Vorheriger Kurs
O14 - (deutschsprachiger Kurs)
Nächster Kurs

Computerlinguistik

Computerlinguistik ist ein interdisziplinäres Feld, welches versucht, natürliche Sprache zu modellieren, dabei werden Bereiche aus Informatik und der Linguistik kombiniert. Im Alltag kennen wir die Computerlinguistik aus den Ansagen des Navigationssystems, Sprachassistenten wie Siri und Alexa, Rechtschreibkorrektur, maschinelle Übersetzung oder Grammatiküberprüfung.

Inhaltlich beschäftigen wir uns im ersten Teil des Workshops mit den Grundbereichen der Linguistik, also der Sprachwissenschaft, und deren Anwendung auf die Sprache. Fragen, die wir in diesem Teil beantworten wollen, sind z.B.: Wie werden Sätze und Wörter gebildet? Was bedeuten Wörter? Und wie wird die Sprache genutzt?

Im zweiten Teil lernen wir die Programmiersprache PYTON kennen, um diese beiden Bereiche im letzten Teil zu verbinden und ein Programm zu entwickeln, das eines der Probleme der Linguistik lösen kann. Ihr könnt euch im Vorfeld ja schon mal überlegen, wie ihr eurem Computer beibringt, dass George Washington eine Person ist, George Washington Bridge aber eine Brücke.

Für die AG Computerlinguistik sind keine Vorkenntnisse im Bereich der Linguistik und Informatik erforderlich – lediglich Interesse sich mit Sprache und Informatik auseinander zu setzten.